Renz auf der Messe Post-Expo in Wien

Auf der diesjährigen Post-Expo in Wien vom 1. bis 3. Oktober 2013 präsentierten über 140 Aussteller ihre innovativen Technologien und zukunftsweisenden Lösungen von der Annahme bis zur Zustellung von Post- und Paketsendungen. Renz stellte als europäischer Marktführer im Bereich Briefkastenanlagen zum zweiten Mal in Folge auf der Messe aus.

Paketkästen sind die Zukunft

Auf der diesjährigen Post-Expo in Wien vom 1. bis 3. Oktober 2013 präsentierten über 140 Aussteller viele innovative Technologien und zukunftsweisende Lösungen von der Annahme bis zur Zustellung von Post- und Paketsendungen. Mehr als 3.200 Entscheider aus etwa 90 Ländern aus der Post-, Paket- und Kurier-Branche besuchten die internationale Ausstellung um zu erfahren, welche globalen Trends zu erwarten sind. Unter anderem steht die Branche aufgrund des stetig anwachsenden Paketaufkommens vor einer großen Herausforderung.

Individuelle Lösungen sind gefragt 

Renz zeigte dazu seine Lösungen zur Zustellung von Paketen bei Abwesenheit des Empfängers. Es wurden neben den bekannten Renz Paketkästen mit mechanischem Schloss auch zwei elektronische Systeme vorgestellt. Damit ist es möglich die Türen mittels Code-Eingabe über eine integrierte Tastatur oder mittels Chip zu öffnen. Das dafür verwendete elektronische Paketkastenschloss kann flexibel verbaut und kombiniert werden, sodass der Kunde eine individuelle Paketkastenlösung über den Briefkasten-Fachhandel bestellen kann. Eine preiswerte Standardlösung für die einfache Paketzustellung hingegen präsentierte Renz mit dem Mefa-Tower. Hier ist der Paketkasten als freistehende Anlage konzipiert. Der Tower ist optimal für Buch- und kleinere Paketsendungen geeignet. Der Paketbriefkasten von Mefa ist in Deutschland in den Baumärkten BayWa, Eurobaustoff, Globus und Hagebau erhältlich.

Paketbank gefiel den Besuchern

Ganz besonderes Interesse weckte die Renz-Studie einer Paketbank. Dort können nämlich auch sehr sperrige und große Pakete sicher deponiert werden. Zudem gefiel die attraktive Verbindung aus grau lackiertem Stahl und elegantem Teak-Holz den Besuchern überaus gut. „So hat man nicht nur eine schöne Sitzbank im Eingangsbereich sondern auch noch ein äußerst voluminöses und funktionales Paketfach.“ sagte Stephan Mayer, Produktmanager bei Renz, über das zukunftsweisende Produkt. Der Briefkastenhersteller war sehr zufrieden mit der Messeteilnahme. Martin Ebinger, Mitglied der Geschäftsleitung, erklärte „Die Gespräche und das Interesse haben wieder gezeigt, dass wir uns in die richtige Richtung entwickeln. In Zukunft wird das Paketaufkommen weiterhin enorm ansteigen. Renz ist mit seinen Produkten und Ideen bestens darauf vorbereitet.“ Deshalb möchte Renz auch nächstes Jahr wieder ausstellen. Die Post-Expo 2014 findet dann vom 23. bis 25. September in Stockholm statt. 

Produktinfos über Paketbank und Paketkastenlösungen von Renz

Der Paketkasten für den Privathaushalt erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Hier eine kombinierte Paketkastenanlage mit einem Briefkasten und einem Sprech-/Klingelsystem.

Nicht nur kleine Pakete können mittels Paketkasten bequem zuhause empfangen werden. Nun haben auch große und sperrige Sendungen einen sicheren Platz, wenn der Zusteller niemanden antrifft, denn die Renz-Paketbank hat ausreichend Volumen für die meisten Paketgrößen.

Immer aktuell: Der Renz-Newsletter

Ab sofort nichts mehr verpassen: Produktneuheiten, Messenews und mehr bekommen Sie mit unserem Newsletter!

Jetzt zum Newsletter anmelden

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir möchten Ihre Nutzererfahrung verbessern, indem wir die Surf-Historie auf unserer Website aufzeichnen. Wir speichern Daten über Ihr Gerät und Ihren Browser, um wiederkehrende Besucher zu erkennen. Hierfür verwenden wir sogenannte Cookies, um unsere Webseite so benutzerfreundlich und sicher wie möglich zu gestalten. Einzelheiten erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.