Onboarding der Bewohner in 3,2,1 – so einfach geht es mit den Prozessen der myRENZbox

Mit Zugangsdaten per Mail, Einladungsfunktion oder Self-Sign schafft Renz neue Möglichkeiten, um die Bewohner für eine myRENZbox Wohnungswirtschaft freizuschalten.

 

Erst vor wenigen Wochen wurde das neue Update der myRENZbox Wohnungswirtschaft vorgestellt und heute startet Renz mit einer weiteren Funktionserweiterung ins neue Jahr.

Die neuen Möglichkeiten fokussieren sich dabei auf den Prozess des Onboardings. Also wie werden Bewohner auf die myRENZbox aufmerksam gemacht und mit einem Account auf der intelligenten Brief- und Paketkastenanlage freigeschaltet. Bisher gab es hier bereits verschiedene Möglichkeiten bei denen der Betreiber der Anlage selbst die Daten eingeben konnte, die Daten per Schnittstelle eines ERP-Systems übertragen wurden oder ein Service von Renz zur Übertragung der Bewohner Daten genutzt wurde.

Nun werden neue Prozesse vorgestellt, die sich vor allem stark auf die Freischaltung durch die Bewohner selbst fokussiert.

So kann der Verwalter zum Beispiel die Nutzer anlegen und die Zugangsdaten datenschutzkonform direkt per Mail versenden. Eine reduzierte Nutzeradministration wird durch die Einladungsfunktion geschaffen. Hier lädt die Hausverwaltung Bewohner zur Nutzung ein und diese legen selbstständig die Daten für Ihren Account an.

Die neue Self-Sign Registrierung legt den Prozess vollständig in die Hände der Bewohner. Durch einen QR-Code beispielsweise gelangen sie direkt zur Registrierung für die myRENZbox. Dieser Account kann vom Verwalter pauschal freigegeben werden oder erst nach Prüfung.

Sie wollen die neuen Onboarding-Prozesse nutzen oder fragen sich welche Möglichkeit die passende für Ihre myRENZbox ist?
Kontaktieren Sie uns und wir beraten Sie kostenlos zur passgenauen Lösung.

Immer aktuell: Der Renz-Newsletter

Ab sofort nichts mehr verpassen: Produktneuheiten, Messenews und mehr bekommen Sie mit unserem Newsletter!

Jetzt zum Newsletter anmelden

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir möchten Ihre Nutzererfahrung verbessern, indem wir die Surf-Historie auf unserer Website aufzeichnen. Wir speichern Daten über Ihr Gerät und Ihren Browser, um wiederkehrende Besucher zu erkennen. Hierfür verwenden wir sogenannte Cookies, um unsere Webseite so benutzerfreundlich und sicher wie möglich zu gestalten. Einzelheiten erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.