32. Rentnertreffen der Erwin Renz GmbH & Co KG

Das traditionelle Rentnertreffen am 11. November bei der Erwin Renz Metallwarenfabrik war dieses Jahr vom 90-jährigen Firmenjubiläum geprägt. Informiert wurde unter anderem über den digitalen Markt und den Wandel der Renz-Produkte.

Armin Renz über "Zukunft durch Wandel"

Das traditionelle Rentnertreffen am 11. November bei der Erwin Renz Metallwarenfabrik war dieses Jahr vom 90-jährigen Firmenjubiläum geprägt. Vorab fand für die Rentner und deren Begleitung eine ausführliche Betriebsbesichtigung statt. Informiert wurde über den digitalen Markt, aufgrund dessen viele der Produkte keine reinen Briefkastenanlagen mehr sind, sondern zunehmend Paketkastenanlagen. Aber nicht nur Renz-Produkte unterliegen einen Wandel, auch wird regelmäßig in intelligente, innovative Fertigungslösungen investiert. So verfügt die moderne Produktion seit diesem Jahr über ein neues Stanz-/Biegezentrum mit ca. 35 Metern Länge, welches individuelle Einzellösungen vollautomatisch fertigt. Mit vielen neuen Eindrücken trafen sich dann die Senioren zum gemütlichen Teil im herbstlich geschmückten Casino. Martin Renz begrüßte die zahlreich erschienen ehemaligen Mitarbeiter und überreichte den neu hinzugekommenen Rentnern jeweils ein Weinpräsent. Der geschäftsführende Gesellschafter, Armin Renz, informierte über Aktuelles von der Renz-Gruppe. Unter dem Motto „Zukunft durch Wandel“ erläuterte er die ständige Weiterentwicklung des Unternehmens, um am Markt zu bestehen. Seit 2006 beschäftigt man sich intensiv mit der Lösung, Pakete genauso schnell und einfach wie Briefe zuzustellen. Am 27. November 2015 ist die erste für alle Zusteller offene Renz-Paketkastenanlage für Bewohner von 93 Wohneinheiten in Betrieb genommen worden, die das Empfangen und Versenden von Paketen ermöglicht. An einer im Casino installierten Paketkastenanlage demonstrierte Armin Renz ausführlich die einzelnen Schritte und beantwortete die Fragen der interessierten Senioren. Anschließend fand die Totenehrung statt, welche musikalisch von Verena Biehler (Querflöte) und Doris Renz (Klavier) begleitet wurde.  Nach einem leckeren Abendessen hatte man sich noch viel zu erzählen und mit Vorfreude auf die nächste Zusammenkunft klang das diesjährige Rentnertreffen langsam aus.

Immer aktuell: Der Renz-Newsletter

Ab sofort nichts mehr verpassen: Produktneuheiten, Messenews und mehr bekommen Sie mit unserem Newsletter!

Jetzt zum Newsletter anmelden

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir möchten Ihre Nutzererfahrung verbessern, indem wir die Surf-Historie auf unserer Website aufzeichnen. Wir speichern Daten über Ihr Gerät und Ihren Browser, um wiederkehrende Besucher zu erkennen. Hierfür verwenden wir sogenannte Cookies, um unsere Webseite so benutzerfreundlich und sicher wie möglich zu gestalten. Einzelheiten erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.